Tipps für erfolgreiche Mitarbeiterbefragungen

Im Folgenden einige Erfolgsfaktoren, die bei einer Mitarbeiterbefragung berücksichtigt werden sollten:

  • Die Mitarbeiterbefragung muss auf klare, realistische Ziele ausgelegt sein.
  • Ein gemeinsames Interesse sollte verfolgt werden, alle Interessengruppen sollen einen Nutzen aus der Mitarbeiterbefragung ziehen können. Als Grundgedanke sollten Zufriedenheit und Leistung gelten.
  • Alle Interessengruppen sollten miteingebunden werden (Geschäftsleitung, Betriebsrat, etc)
  • Anonymität und Datenschutz der Befragten muss sichergestellt sein.
  • Der Fragebogen muss alle wichtigen Themenbereiche abdecken und sollte nicht als "Wunschzettel" für die Mitarbeiter und andere Befragte gelten. Es sollten keine falschen Hoffnungen geweckt werden.
  • Die Ergebnisse sollten zeitnah kommuniziert werden. Wichtig ist hierbei, realistisch und ehrlich zu bleiben.
  • Die Datenanalyse sollte zügig durchgeführt werden und für Nachfragen zugänglich sein.
  • Es darf keine Bloßstellung von einzelnen Personen oder Gruppen erfolgen. Hingegen Gruppen mit einem sehr guten Rücklauf und/oder Beurteilungen Anerkennung gegeben werden sollte.
  • Ein schrittweises, hierarchisches Verfahren ist bei der Planung und Durchführung der Mitarbeiterbefragung sowie bei der Auswertung und Darstellung der Ergebnisse sinnvoll. Dabei gilt: Vom Allgemeinen hin zum Detail.


Erfahren Sie mehr über askallo und testen Sie kostenlos unser Befragungssystem ohne Laufzeitbegrenzung (First Step-Tarif)!